Angebote der Gahlenzer Gemeinde in der Advents- und Weihnachtszeit sowie über den Jahreswechsel

Die Kirche ist täglich von 12:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für Stille und Gebet geöffnet.

In den Adventswochen gibt es für Kinder und Erwachsene einen besonderen Adventskalender in der Kirche.
„Freut Euch“ – Wochenandachten im Advent

Mittwoch, 02. Dezember 2020 um 19:00 Uhr
Mittwoch, 09. Dezember 2020 um 19:00 Uhr
Mittwoch, 16. Dezember 2020 um 19:00 Uhr
Mittwoch, 23. Dezember 2020 um 19:00 Uhr

Wochenandacht „zwischen den Jahren“

Mittwoch, 30. Dezember 2020 um 19:00 Uhr

Wort und Musik zum Jahreswechsel

Donnerstag, 31. Dezember 2020 um 23:30 Uhr

Die Sorbische Weihnachtsandacht am 03.01.2021 muss leider entfallen.
Stattdessen wird in der Andacht das Krippenspiel wiederholt.

An Heiligabend wird es zwei Christvespern geben, um 14:30 Uhr und 16:30 Uhr.

Für die Vespern werden im Vorfeld kostenfreie Eintrittskarten ausgegeben.

Die Sitzplätze werden den Teilnehmern direkt zugeordnet.

Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt in der Kirche Gahlenz zu folgenden Zeiten:

Mittwoch, 16. Dezember 2020 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag, 19. Dezember 2020 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Sonntag,  20. Dezember 2020 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Kurzfristige Änderungen können nicht ausgeschlossen werden.

Die aktuellen Angebote werden per Aushang und über die sozialen Netzwerke bekanntgegeben. Die Informationen hier im Gemeindebrief entsprechen der Planung bis zum Redaktionsschluss am 15. November 2020.

Seien Sie herzlich willkommen zu den vielfältigen Angeboten in der weihnachtlich geschmückten Gahlenzer Kirche. Die Gottesdienste und Andachten finden nach einem Hygienekonzept und unter den Bedingungen der jeweils aktuellen Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen und der Sächsischen Landeskirche statt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Einhaltung des Mindestabstandes sind Pflicht.

Gemeindearbeit unter schwierigen Bedingungen…

Wer hätte gedacht, dass es in diesem Herbst und Winter noch mal so kommt? Nach den Ferien wurde es doch gefühlt immer lockerer, auch in den Möglichkeiten der Gemeindearbeit. Nun schreiben wir wieder an einem Gemeindeblatt, von dem wir nicht wissen, ob die Termine etc. bei Erscheinen noch aktuell sind.

Für unsere Gemeindearbeit gilt z.Zt., dass wir bei Gottesdiensten und Veranstaltungen nach unserem Hygienekonzept arbeiten müssen, d.h. kurz: Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz, Handhygiene und Kontaktkarten ausfüllen. Das ist lästig, aber wir werden es überleben.

Wir bitten Sie, um die Ansteckungsgefahr zu mindern, nur bei dringenden Anliegen persönlich in die Pfarramtsverwaltung zu kommen.

Manche Anliegen lassen sich auch telefonisch oder per Mail klären (siehe Rückseite Kirchennachrichten).

Bitte achten Sie auch auf Aushänge, schauen Sie auf unsere Internetseite (www.kirche-eppendorf.de). Wir bemühen uns, wichtige Infos über die sozialen Netzwerke weiterzugeben. Und bitte nicht vergessen: Auch wenn wir so manches anstrengend finden, kirchengeschichtlich betrachtet haben Christen schon ganz andere Zeiten überstanden…

Wechsel in der Pfarramtsverwaltung

Nach über 40 Jahren in der Pfarramtsverwaltung geht Frau Fitzner Ende des Jahres in Ruhestand. In diesen vielen Jahren hat sie schon so manchen Pfarrer kommen und gehen sehen, auch so manchen Kirchenvorstand. Freud und Leid unserer Kirchgemeinden hat sie über viele Jahre getragen. Ihre besondere Stärke ist die grafische Gestaltung: viele Plakate und natürlich die Gestaltung der Kirchennachrichten lagen ihr am Herzen und haben uns erfreut. Aber natürlich gehört zur Pfarramtsverwaltung noch viel mehr, vom Kirchgeld bis zur Organisation von Konzerten…

Wir danken ihr an dieser Stelle ganz herzlich für alle geleistete Arbeit und wünschen ihr Gottes Segen für den Ruhestand. Aktuell ist sie dabei ihre Nachfolgerin einzuarbeiten.

Wir begrüßen in unserem Team Christiane Kräher, die zum 1. November bei uns begonnen hat. Wir wünschen ihr viel Kraft, Geduld und Ausdauer für die vielfältigen Aufgaben im Pfarramt unserer Gemeinde.