Neustart von Ulrike Schubert als Kantorin bei uns und in Oederan…

Wir freuen uns, dass Frau Schubert jetzt doch schon ab September als Kantorin arbeiten wird. In dem einen oder anderen Gottesdienst wird sie im September schon einmal spielen, außerdem mit dem Chor wieder beginnen. Die erste Zeit wird aber erst mal durch Kennenlernen von Personen, Instrumenten und Gegebenheiten in unseren Dörfern und Oederan mit seinen Dörfern geprägt sein.

Die offizielle Einführung wird in einem gemeinsamen Gottesdienst am 10. Oktober um 14:00 Uhr in der Oederaner Kirche erfolgen. Bitte diesen Termin schon einmal vormerken. Wir wünschen Ihr Gottes Segen, gutes Gelingen und ein erfüllendes Arbeiten im neuen, aber auch großen Arbeitsgebiet. Danke auch nochmal an alle Ehrenamtlichen, die bisher Musik bei uns mit gestaltet haben und auf die wir auch weiterhin angewiesen bleiben.

Pfr. Tom Seidel

Vorstellung Kantorin Ulrike Schubert

„Ich singe dir mit Herz und Mund, Herr meines Herzens Lust; ich sing und mach auf Erden kund, was mir von dir bewußt.“ EG 324,1

Mit dem ersten Vers des beliebten und bekannten Gesangbuchliedes von Paul Gerhardt grüße ich Sie alle ganz herzlich. Mein Name ist Ulrike Schubert und ich werde ab September 2021 Ihre neue Kirchenmusikerin sein.

Seit 1992 bin ich Kantorin und Gemeindepädagogin in Waldkirchen mit Schwesterkirchgemeinde Börnichen. Schwerpunkte meiner Arbeit waren Christenlehre, Blockflötenunterricht und Flötenkreise, das Singen mit Vorschulkindern im „Spatzenchor“ und natürlich mit größeren Kindern in der Kurrende. So manches fröhliche Singspiel bzw. Kindermusical kam in Mitarbeit von Ehrenamtlichen und Eltern zur Aufführung!

Höhepunkte in der Arbeit mit Chorsängerinnen und Chorsängern waren beispielsweise die alljährlichen Adventsmusiken mit beiden Chören und Instrumentalisten, in Abständen auch mit einem dritten Chor, da ein größeres Werk zur Aufführung kam. Viele Festgottesdienste wurden in den vergangenen Jahren durch den Chorgesang musikalisch bereichert.

Zusammen mit meinem Kollegen Johannes Eisner habe ich viele Kurrenderüstzeiten und Chorwochenenden durchgeführt.

Von September 2018 bis Juli 2020 nahm ich an einer Weiterbildung im Fach “Popularmusik in der Kirche“ an der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden teil. Diese spannende Zeit weitete meinen musikalischen Horizont und ich habe Lust bekommen, manches Erlernte auszuprobieren.

Ab 1. September beginnt nun meine Arbeit bei und mit Ihnen. Nach der langen coronabedingten Chorpause haben sicherlich viele Menschen Lust, wieder gemeinsam zum Lob Gottes ihre Stimme erklingen zu lassen.

Um einen zaghaften Neuanfang zu starten, lade ich alle Chorsängerinnen und Chorsänger zu einer ersten Probe ein. Vielleicht hat ja auch der eine oder die andere Neue Lust, mit einzustimmen; der Zeitpunkt dazu wäre sicher ideal!

Wir treffen uns am Montag, dem 13. September um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Eppendorf.

Lassen Sie mich noch einmal Paul Gerhardt zitieren:

„Wohlauf mein Herze, sing und spring, und habe guten Mut! Dein Gott, der Ursprung aller Ding, ist selbst und bleibt dein Gut.“

In diesem Sinne grüße ich Sie auf das Herzlichste, zunächst mit dem Wunsch, dass wir alle im Sommerurlaub genügend Sonne und Kraft tanken können, um dann mit „gutem Mut“ neu zu beginnen.

Ihre Ulrike Schubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.