Strukturveränderungen in unseren Gemeinden

Wie bereits in den letzten Kirchennachrichten angedeutet, wird es in naher Zukunft in unseren Kirchgemeinden Strukturveränderungen geben. Dazu hat eine Findungsgruppe aus allen beteiligten Kirchgemeinden einen Vorschlag erarbeitet, der nun von den Kirchenvorständen umgesetzt werden muss. Folgendes ist vorgesehen: die Kirchgemeinden Eppendorf, Großwaltersdorf, Gahlenz und Kleinhartmannsdorf vereinigen sich zum Jahresende zu einer neuen Kirchgemeinde. Diese ist die Rechtsnachfolgerin der bestehenden Gemeinden. Geleitet wird sie von den bisherigen Kirchenvorständen zusammen bis Ende 2020. Im Jahr 2020 werden in allen Kirchgemeinden unserer Landeskirche turnusgemäß neue Kirchenvorstände gewählt. Für unsere praktische Gemeindearbeit wird diese Vereinigung erst einmal wenig bis keine Veränderungen mit sich bringen.

Zugleich wird unsere vereinigte Kirchgemeinde zum Jahresbeginn 2020 ein Schwesterkirchverhältnis mit den dann ebenfalls vereinigten Kirchgemeinden Oederan-Kirchbach- Frankenstein und Leubsdorf-Borstendorf-Schellenberg eingehen. Nähere Informationen dazu wird es in der kommenden Zeit geben. Vielen Dank an dieser Stelle allen Kirchvorsteherinnen und Kirchvorstehern, die diesen schwierigen Prozess in den letzten Monaten mit begleitet und getragen haben.

Pfr. Tom Seidel