Hervorgehoben

Vereinigte Ev.-Luth. Kirchgemeinde Eppendorf

Neige, HERR, dein Ohr und höre! Öffne, HERR, deine Augen und sieh her!

Monatsspruch August 2021 aus 2. Könige 19, 16

Impuls zum Monatsspruch August 2021
Hier geht es zu den Gottesdiensten und Gemeindekreisen
Die Kirchennachrichten August&September im Überblick
Erlebnistage 2021
MDR-Reportage über die Erlebnistage 2021
Aktuelle Infos aus unserer Gemeinde
Aktuelle Infos aus unserer Gemeinde
Konzerte und Veranstaltungen
Konzerte und Veranstaltungen
Hier geht es zu den Gottesdiensten und Gemeindekreisen
Gottesdienste und Gemeindekreise
Jahreslosung 2021
Impuls zur Jahreslosung 2021

Urlaub Pfarrer Seidel

Vom 26.7.- 15.8. hat Pfr. Seidel Urlaub. Vertretung haben in dieser Zeit Pfr. und Pfrn. Roßner aus Oederan.
Bitte wenden Sie sich aber zuerst an das Pfarramt, das Ihnen weiterhelfen wird.

Angebot offener Kirchen

Die Gahlenzer Kirche ist täglich von 12-18 Uhr geöffnet.
Sie sind herzlich eingeladen, dort zur Ruhe zu kommen, zu beten und Zeit mit Gott zu verbringen.

Die Kirchennachrichten für August & September sind da!

Hier finden Sie alle Themen im Überblick.

Mit einem Klick kommen Sie direkt zum Beitrag!

50 Jahre Leitung des Eppendorfer Männerwerkes – ein Geschenk Gottes

Ich sitze mit Siegfried Eppendorfer in seinem Garten. Seit 50 Jahren leitet er das Eppendorfer Männerwerk. Nun ist es so weit, dass er die Leitung abgibt in jüngere Hände. Und er erzählt mir aus den vielen Jahren, in denen er Verantwortung getragen hat. Manches war in den Jahren beschwerlich, aber im Großen und Ganzen hat er es als ein Geschenk Gottes begriffen.

Der Entschluss, im Männerwerk mitzuarbeiten, fiel in seiner Armeezeit. Da wurde ihm klar, dass er nach dieser Zeit in der Gemeinde etwas mitmachen wollte.
Vor 50 Jahren, 1971, war das Männerwerk noch sehr stark. Es kamen 30 bis 40 Männer zu den bis heute monatlichen Abenden. Pfarrer Schuffenhauer war in der Gemeinde, der tatkräftig von seiner Schwester Hilde unterstützt wurde. Das Männerwerk wurde zunächst viele Jahre von Kurt Spiegelhauer geleitet, dann von Karl Schmiedel. Er übergab die Leitung dann an Siegfried Eppendorfer, der damals gerade einmal 28 Jahre alt war. Gestärkt haben ihn über die Jahre die Landestagungen der Männerarbeit, die über viele Jahre in Rathen und später in Schmiedeberg stattfanden. Hier gab es Persönlichkeiten, die für die eigene Arbeit gestärkt haben.

Nach Pfarrer Schuffenhauer kam Pfarrer Liebau, in Gahlenz war Pfr. Freyer. In dieser Zeit haben sich die Männerwerke von Eppendorf und Gahlenz zusammen-getan und sind es bis heute geblieben. Dabei hat sich der Anteil der Gahlenzer Männer in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Einmal im Jahr gab es auch ein gemeinsames Treffen mit dem Großwaltersdorfer Männerwerk. Es wurde in Großwaltersdorf im Sommer gegrillt. Leider ist diese Tradition eingeschlafen, seit der Leiter des Großwaltersdorfer Männerwerkes Gerd Seifert verstorben ist.

Zur Zeit der politischen Wende 1989/90 gab es bei vielen große Erwartungen, dass sich nun die Zahl der Teilnehmenden kräftig erhöhen wird. Dies hat sich so nicht erfüllt. Dennoch sind, auch wenn immer wieder Männer aus Altersgründen nicht mehr kommen konnten oder verstarben, neue nachgerückt. Dies geschah jedoch immer nur auf persönliche Einladung hin. Und hier liegt die Stärke und das Geheimnis der letzten 50 Jahre Leitung unter Siegfried Eppendorfer: er hat zu jedem Treffen noch einmal persönlich eingeladen, er hat zu runden Geburtstagen und bei Krankheit besucht. „Die Männer wollen angesprochen werden.“- so sagt er. Wir als Kirchgemeinde danken ihm an dieser Stelle für alle Treue in diesen vielen Jahren und wünschen ihm Gottes reichen Segen.

Danken wollen wir auch Hans-Joachim Grimm, der in den letzten Jahren die Gahlenzer Männer eingeladen hat und nun im September aus Gahlenz wegzieht. In einem Gottesdienst am 3. Oktober um 10:15 Uhr in Eppendorf (Kirchweih) soll nun der Staffelstab übergeben werden: Die Aufgabe für die Gahlenzer Männer übernimmt Udo Mühl, die der Gesamtleitung des Männerwerkes übernimmt Ulrich Putzschke. Wir wünschen ihnen viel Kraft und Gottes Segen für diese Aufgaben.

Es grüßt Sie Pfarrer Tom Seidel

Rückblick: Gemeindeabend mit Missionar Reinhard Pilz

Die Männerkreise von Gahlenz und Eppendorf sowie der Männergebetsbund hatten noch einmal den Versuch unternommen, unseren Reinhard Pilz nach Eppendorf zu einem Kirchgemeindeabend am 22. Juni 2021 einzuladen.

Die Kirche war gut gefüllt, und Herr Pilz berichtete von seiner Arbeit in Paraguay, bei den Gefängnisinsassen. Welch eine große Aufgabe hat Reinhard dort übernommen. Jesus` Botschaft geht auch in den Gefängnissen.

Eine gute Kollekte war der Dank seines Wirkens in Eppendorf.

Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen Abend und wünschen Herrn Pilz für seine weitere Arbeit Gottes Segen und beste Gesundheit.

Im Namen der Männerkreise Gahlenz und Eppendorf sowie des Männergebetsbundes.

Siegfried Eppendorfer

Gemeinsames Singen mit dem Posaunenchor

Der Posaunenchor Gahlenz lädt alle Sangeslustigen zum gemeinsamen Singen vor dem Pfarrhaus, bei Regen in die Kirche, ein. Sommer- und Abendlieder sowie Volkslieder und bekannte Choräle wollen wir gemeinsam anstimmen.

Die Termine sind (Beginn jeweils 19:30 Uhr):

Mittwoch, 4. August 2021
Mittwoch, 11. August 2021
Mittwoch, 18. August 2021
Mittwoch, 25. August 2021
Mittwoch, 1. September 2021

Rückblick: Andacht und Musik zum Sommeranfang

Der kalendarische Sommeranfang war Anlass für eine musikalische Andacht in der Gahlenzer Kirche am 20. Juni 2021. Den „roten Faden“ bildete der bekannte Sommerchoral „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“. Alle Strophen wurden gesungen bzw. als Gebet gesprochen. In mehreren Impulsen wurde der Gemeinde Wissenswertes zu Entstehung und Ausdruckskraft des Chorals, zu Paul Gerhardt und Johann Sebastian Bach vermittelt.

Ein besonderes Dankeschön geht an Ulrike und Clemens Münch (beide Cello) sowie Christian Liebscher (Orgel) für die musikalische Begleitung zur Andacht.

Sieglinde Eißmann, Torsten Lange